Wie dick muss Lehmputz aufgetragen werden?

Wer seine Wohnräume mit Lehmputz auskleidet, tut dies vermutlich aus mehreren Gründen:

  • um das Raumklima in den eigenen vier Wänden zu verbessern
  • um Feuchtigkeitsschwankungen auszugleichen
  • um sich mit gesunden, naturnahen Materialien zu umgeben
  • um Schad- und Geruchsstoffe zu minimieren

Lehm ist diffusionsoffen, kapillarleitfähig, das heißt „durchlässig“. Lehm kann Feuchtigkeit aufnehmen und in dahinter liegende Schichten abgeben. Frei nach dem Motto „viel hilft viel“ könnte man annehmen, dass, je dicker die Lehmschicht ist, desto besser das Ergebnis ausfällt. Dem ist nicht zwangsläufig so. Am Beispiel Luftfeuchtigkeit lässt sich beobachten, dass sich die Absorption (Feuchtigkeitsaufnahme) in den ersten 10 Millimetern der Lehmschicht abspielt. Vor allem die äußeren 2 bis 3 Millimeter leisten dabei den Löwenanteil der Arbeit. Sie nehmen ca. 80% der Feuchtigkeit auf. Erst wenn hier nichts mehr geht, weil die Lage gesättigt ist, wandert die Feuchtigkeit sukzessive in tiefere Schichten ab. Bei normalen Raumverhältnissen in unseren Breitengraden werden Lehmschichten, die tiefer als 10 mm liegen, nicht beansprucht, weil sich der Widerstand erhöht und damit die Reaktionsfähigkeit zu träge ist. Nicht umsonst dauert es ca. 6 Wochen, bis komplett nass aufgetragener Lehmputz ausgetrocknet ist, während bei Lehm-Trockenbausystemen die nass aufgetragene Oberflächenveredelung in nur einem Tag trocken ist.

Skizze nautrbo Lehmplatte SchichtaufbauWegen dieser Erkenntnis wurde die naturbo Lehmputzplatte so konzipiert, wie sie heute im Handel erhältlich ist: naturbo Lehmplatten bestehen aus einer 1 cm dicken Lehmschicht auf Holzweichfaserplatte (+ 3 mm Lehmputz auf der Rückseite der Platte). Nach dem Auftrag des Finish-Putzes beträgt die Schicht maximal 11 mm (je nach Oberflächenveredelung) – genug für übliche Wohnraumverhältnisse.

Mit der naturbo Lehmputzplatte holen Sie sich die perfekte Lehmschichtstärke ins Haus, um die positiven Eigenschaften des Materials ideal auszunutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.