Ö1-Radio: Lehm kann die Welt verändern – Anna Heringer

Die international tätige Architektin Anna Heringer schwört auf Lehm als ökologischen Baustoff. 2020 gewann sie nun den „Obel Award“ für ihr zweistöckiges, architektonisches Juwel in Bangladesh, gebaut aus Bambus und Lehm – Anandaloy.

Anna Heringer plant nicht nur, sie baut auch selbst mit Lehm. Ö1 widmete ihr aktuell einen einstündigen Beitrag:

Ö1-Beitrag

Lehm als Baumaterial bietet für die Architektin Anna Heringer zahlreiche Vorteile: Lehm ist gesund, reguliert auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit und ist meist regional vorhanden. Vor allem in ärmeren Ländern kann er manchmal schon aus dem Kelleraushub gewonnen werden. Außerdem ist Lehm zur Gänze natürlich abbaubar.

Bild: Screenshot Website Ö1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.